Suche in http://alt.gruene-jugend-nrw.de/

 

 

 

 

29. August 2011

Naziaufmarsch in Dortmund verhindern!

Naziaufmarsch in Dortmund verhindern!

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte, liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten,
  
am 3. September, den die Neonazis erneut zum so genannten "Nationalen Antikriegstag" instrumentalisieren wollen, gilt es jede Menge zu verhindern und zu blockieren: Die zweitgrößte Demonstration von Neonazis in Deutschland.
Die GRÜNE JUGEND NRW wird auch in diesem Jahr wieder mit vielen anderen antifaschistischen Gruppen zeigen, dass sie das nicht zulässt! Kommt also nach Dortmund und stellt euch mit uns laut und bunt den FaschistInnen entgegen, demonstriert und blockiert!
  
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie und wo ihr euch beteiligen könnt:
  
Bereits am Vorabend, den 2. September gibt es verschiedene Aktionen:
Da bereits am Freitag eine rechte Vorabenddemo und ein rechtes Konzert stattfinden, denen wir mit den Vorabenddemos von Alerta und Dormund stellt sich quer (DSSQ) entgegentreten wollen, treffen wir uns um 16:00 am Grünen Kreisverbands-Büro in Dortmund (Gnadenort 14, 44135 Dortmund).
  
Da es nicht abzusehen ist wie erfolgreich wir am Morgen des dritten September in die von der Polizei abgesperrten Bereiche gelangen können, habt ihr die Möglichkeit in Dortmund zu übernachten. Für Verpflegung ist gesorgt, bringt aber nach Möglichkeit Isomatte und Schlafsack mit!
Die Schlafplätze des Bündnisses Dortmund Nazifrei! befinden sich im Treff der AWO und der Falken in der Blücherstraße 27.
Anmeldungen an info(at)dortmund-nazifrei.de sind dazu erforderlich, oder ihr sprecht euch mit Lea von der Grünen Jugend Dortmund ab, da auch hier noch private Schlafplätze vorhanden sind (Kontakt siehe Mitgliedermail).
  
 
Samstag, 3.9.:
 
Für diejenigen von euch, die erst Samstag morgen anreisen, und sich nicht sofort in Kleingruppen durch Dortmund bewegen möchten, gibt es den offiziellen Treffpunkt, die Kundgebung von Dortmund Nazifrei!
 
09 - 11 Uhr Schützenstraße Ecke Goethestraße

 

Für nähere und vor allem aktuelle Infos schaut aber bitte auch regelmäßig auf die Seite von Dortmund Nazifrei.
  
Egal ob ihr blockiert, demonstriert, tatkräftig bei der Organisation helft, andere Aufgaben während der Neonaziaufmärsche übernehmt oder auch einfach nur nochmal groß in eurem Bekanntenkreis mobilisiert: - kommt zahlreich und sorgt mit dafür, dass es den Neonazis nicht gelingt, ihre menschenverachtende Hetze auf unseren Straßen zu verbreiten!

 

 

Der Treffpunkt des Bündnisses ist ab 9:00Uhr die Ecke Schützenstraße/Goethestraße in der Dortmunder Nordstadt. Hier wird eine Auftaktkundgebung stattfinden, an der auch Marie Dazert als Rednerin für die Grüne Jugend teilnehmen wird.“


 
No pasaran!
 
Fragen bitte an Lea Sommer von der Grünen Jugend Dortmund: (Kontakt siehe Mitgliedermail).
 

Und falls ihr sie noch nicht gelesen habt, hier die Aufrufe der verschiedenen Bündnisse:
 
DSSQ
http://dortmundquer.blogsport.de/
Alerta
http://alerta.noblogs.org/
Dortmund Nazifrei
http://dortmundnazifrei.wordpress.com/
 
 
Zur Vorbereitung bietet die Grüne Jugend Dortmund einen Vortrag zum richtigen Verhalten auf Demos an: Am 2. September um 15 Uhr sind alle herzlich eingeladen, ins KV-Büro der Dortmunder Grünen  zu kommen.

 

Kommentare

Keine Einträge
Keine Einträge im Gästebuch gefunden.